PUBLICBOX

6. Oktober 2010 / Abgelegt unter: Anwendungsbeispiele, Creative /







Take away PUBLICBOX®

4. Oktober 2010 / Abgelegt unter: Creative /




TUI verlost eine Reise in das Land der Pharaonen mit PUBLICBOX®

22. September 2010 / Abgelegt unter: Allgemein, Anwendungsbeispiele, Creative, Guerilla / Viral, News, Publicbox /

Der Reiseveranstalter TUI in Zusammenarbeit mit der Public Salespromotion GmbH die Vorfreude auf den Urlaub direkt nach Hause. So werden 50.000 bunte Pakete auf die Reise gehen. Gleich mit zwei Formatgrößen möchte TUI seine Zielgruppe Zweiturlauber erreichen.

Das kleinere S-Paket macht auf die kulturellen Aspekte Ägyptens aufmerksam, während das größere M-Paket die Urlauber anspricht, die gern alle Angebote ihrer Ferienanlage wahrnehmen möchten.

Mit der PUBLICBOX® hat TUI noch eine zusätzliche Option zur Verfügung: Der Reiseveranstalter nutzt die Möglichkeit der PUBLICBOX®, ein Gewinnspiel mit in die Aktion einzubinden. Dies ermöglicht es TUI, direkt mit ihren Kunden in Kontakt zu treten und so den Erfolg der PUBLICBOX® zu messen. Denn TUI verlost eine Reise in das Land der Pharaonen. Mit der PUBLICBOX® und TUI beginnt der Urlaub bereits mit der Bestellung eines Badehandtuches oder eines neuen Koffers.




Do it yourself! Selbst ist der Handwerker

8. September 2010 / Abgelegt unter: Allgemein, Anwendungsbeispiele, News / Schlagwörter:, , , , , , , , , ;

Selber machen steht hoch im Kurs. Egal ob basteln, kochen oder stricken aber auch beim Thema Haus und Garten kommen die Hobbyhandwerker auf ihre Kosten. In den neuen Ausgaben des Magazins „selber machen“, das einmal im Monat erscheint, haben auch die Redakteure erkannt, welch hohen Wiedererkennungswert bedruckte Umzugskisten haben. Die fungieren als Aufbewahrungskisten etwa für Elektrowerkzeuge, Kabel oder Kleinteile.

Die aufwändig gestalteten Kartonagen bleiben deutlich länger beim Endverbraucher als nicht bedruckte Kartons. Oftmals führen die bunten Päckchen und Pakete ein recht langes Leben, mitten unter uns. Einsetzbar sind die bunten Karton in jeder Branche. Sie werden speziell für den Kunden und dessen Produkt oder Kampagne designed und hergestellt.

Jetzt geht’s los

Home sweet home




Dreifachsieg

7. September 2010 / Abgelegt unter: Allgemein, Creative, News, Publicbox / Schlagwörter:, , ;

Erstmals verlieh der Fachverband Ambient Media am gestrigen Donnerstag Abend den FAMous Award. Dem Ambient Media Unternehmen Public Salespromotion aus Berg am Starnberger See gelang dabei ein ebenso überraschender wie überzeugender Dreifachsieg.

An der mangelnden Konkurrenz kann es nicht gelegen haben, schließlich nahmen bei der Erstauflage des FAMous Award, den der Fachverband Ambient Media am gestrigen Donnerstag erstmals im Rahmen des Best New 18/1 Awards verliehen hat, mehr als 50 Einreichungen von Agenturen, Spezialmittlern und Unternehmen teil. Die Entscheidung zwischen den 10 Finalisten war dennoch alles andere als knapp. Mit deutlichem Vorsprung kürten die 30 Juroren die Entwürfe des Ambient Media Anbieters Public Salespromotion aus Berg aus Starnberg zum Sieger. Die beiden Geschäftsführer Christian Klammer und Jana-Maria Lehnhardt mussten die Bühne während der Siegerehrung gar nicht mehr verlassen.

Die Spannung steigt! V. links n. rechts: Christian Klammer und Dr. Jana-Maria Lehnhardt (Geschäftsführung der Public Salespromotion GmbH)

Ganz oben auf dem Treppchen. V. links n. rechts: Paul Bernhard (Blocherer Schule), Dr. Jana-Maria Lehnhardt und Christian Klammer (Geschäftsführer der Public Salespromotion GmbH)

Mit ihren insgesamt drei Einreichungen gewann das Unternehmen, das seit einigen Monaten auch Mitglied des Fachverbands Ambient Media ist, auf Anhieb Gold, Silber und Bronze.

3,2,1....meins!

Die glücklichen Sieger. V. links n. rechts: Christian Klammer, Paul Bernhard, Timo Gutermuth, Dr. Jana-Maria Lehnhardt, Thomas Brand

Ganz oben auf dem Treppchen platzierte sich Public Salespromotion mit seinem Entwurf für Blistex Lippenpflege, den mit Paul Bernhard ein Nachwuchskreativer der Münchner Blocherer-Schule für Kommunikationsdesign und Innenarchitektur im Auftrag von Public Salespromotion umgesetzt hatte. Eine aufgerissene Versandtasche enthüllt spröde Lippen, denen mit Blistex Lippenpflege geholfen werden soll. „Das ist echtes Ambient Media, die charakteristische Struktur der aufgerissenen Versandtaschen-Lasche als Untergrund für die spröden Lippen zu nutzen“, lobt Thilo Raisch, Vorstandsvorsitzender des Fachverbands Ambient Media, der beim Wettbewerb auch als Jurymitglied fungierte.

1. Platz! V. links n. rechts: Paul Bernhard (Blocherer Schule), Dr. Jana-Maria Lehnhardt und Christian Klammer (Geschäftsführung der Public Salespromotion GmbH)

Siegerehrung. V. links n. rechts: Christian Klammer, Paul Bernhard, Timo Gutermuth, Dr. Jana-Maria Lehnhardt

Mit Silber belohnten die Juroren eine weitere originelle Ambient Media Idee, die das Berger Unternehmen in Kooperation mit der Rosenheimer Designagentur Im Neuland konzipiert hat. Die charakteristische Form der Versandrolle gestalteten die Kreativen als Mentos-Rolle – eine eindeutige und unverwechselbare Umsetzung, die auf jegliche zusätzliche Werbebotschaft verzichten kann.

„Wohnst Du noch oder lebst Du schon“ – den Slogan von IKEA kennt jeder. Im Entwurf von Public Salespromotion, mit der sie ihren Dreifachsieg perfekt machten, findet er sich auf einem zur Schubladenbox umgestalteten Versandkarton wieder. Die Realisation des Ambient Mediums entstand gleichfalls in Zusammenarbeit mit der Münchner Blocherer Schule.

Im Siegesglanz: Dr. Jana-Maria Lehnhardt, Geschäftsführerin der Public Salespromotion GmbH

Von der Qualität der Siegerkampagnen ist Thilo Raisch begeistert: „Der Anspruch an ein gut gemachtes Ambient Medium ist, den Werbeträger selbst konsequent für die Werbebotschaft zu nutzen. Public Salespromotion hat das Medium Versandwerbung, ob als Versandtasche, Paketrolle oder Postpaket dabei nicht nur sehr kreativ für den jeweiligen Werbungtreibenden umgesetzt, sondern dabei auch voll und ganz unsere Wettbewerbskriterien erfüllt“, so Thilo Raisch. Der FAMous Award bewertet das Ambient Motiv mit der effektivsten Werbeansprache. Nicht nur die künstlerische Originalität, sondern die klare Botschaft im Zusammenspiel mit dem Medium stand bei der Bewertung im Mittelpunkt. Dabei konnten sowohl Entwürfe eingereicht werden, die eigens für den Wettbewerb gestaltet werden als auch Motive, die bereits auf einem Ambient Medium umgesetzt wurden. Die Effektivität der Kampagne kann der Gewinner nun auch gleich in der Praxis erproben: Für die Veröffentlichung des Siegermotivs stellt der Fachverband Ambient Media eine Million Ambient Werbeträger zur Verfügung.

Der FAMous-Award wurde in diesem Jahr zum ersten Mal im Rahmen des Best New 18/1 Award verliehen, der seinerseits die beste Kreation auf Großfläche prämiert. Die Premiere bewertet FAM-Vorsitzender Thilo Raisch als absoluten Erfolg: „Bei den Einreichungen waren wirklich sehr gute Umsetzungen dabei. Natürlich gibt es noch sehr viele Kreative, die sich in das Thema Ambient noch mehr hineinfühlen müssen, die noch lernen müssen, ein Medium komplett in die Werbebotschaft einzubauen – aber das ist ja auch Sinn und Zweck dieses Awards. Wie beim Best New 18/1 werden wir auch beim FAMous über die Jahre hinweg sicher eine Lernkurve beobachten können.“

Weitere Informationen zum BEST NEW 18/1 Award oder zur Blocherer Schule finden Sie unter: www.bestnew18-1.de und www.blochererschule.de